Grüngraugebänderter Felsen-Steinspanner

1748_Charissa glaucinaria

Aussehen: Der Falter erreicht eine Flügelspannweite von 30 - 36mm.
Die Grundfärbung ist äußerst variabel und reicht von weißlich über gelbgrau bis blaugrau. Die innere Querlinie ist schwach, die äußer stärker ausgebildet. Auf den Flüglen kann man kreisrunde Mittelflecken erkennen. Der Saum der Hinterfdlügel ist stark gezackt.
Lebensraum: Felsige Täler und Schluchten. Man findet ihn aber auch auf steilen Berghängen und steinigen Wiesen.
Die Raupen ernähren sich polyphag von verschiedensten Pflanzen, z.B. Fetthenne-Arten, Leimkrautarten oder auch Glockenblumenarten.
Vorkommen: In den Gebirgen Mittel- und Südeuropas. Bis in Höhen von etwa 1300-1600m. Eine dritte Generation findet man (wenn überhaupt) nur mehr unter 1300m.
Flugzeit: es können 2-3 Generationen ausgebildet werden:
Mai - November
Der Falter ist nachtaktiv und lässt sich von künstlichem Licht anlocken.
Gefährdung: Die Ar gilt bereits als GEFÄHREDET (2019).
Erstbeschreibung: Hübner, [1799]


Literatur und Quellen:
"de.wikipedia.org/wiki/Grüngraugebänderter_Felsen-Steinspanner" | Abfrage vom 5.10.2019

Bilder

 
Impressum & Kontakt | © 2012-2020. Alle Rechte vorbehalten.
generiert in 0.067 Sekunden - Speicherbelastung: 1698 kb