k. dt. Name

Nematopogon adansoniella

Aussehen: Es gibt mehrere Langhornmotten, die sich äußerlich kaum unterscheiden und daher auch im Feld oder anhand von Fotos kaum zu bestimmen sind.
Trotzdem gibt es geringe Unterschiede, die es eben ausmachen.

Der Falter hat eine Flügelspannweite von 15-20mm.
Die Vorderflügeloberseite ist ledergelb glänzend und zeigt eher gut ausgeprägte, dünklere Gitterlinien. Die Fühler sind schwarz-weiß geringelt - ist das beste Erkennungsmerkmal! (beim sehr ähnlichen N. swammerdamella sind die Fühler an der Oberseite weiß und der Unterseite schwarz gepunktet. Auch die Gitterzeichnung sind wesentlich schwächer).
Lebensraum: Laubwälder und Gebüsch.
Vorkommen: Mitteleuropa
Flugzeit: Anfang April - Mai

(Anfänglich fliegen N. swammerdamella und N. adansoniella gleichzeitig und oft im gleichen Habitat. Ab Mai kommen dann auch noch 3 weitere Arten hinzu, was die Bestimmung nicht vereinfacht).
Gefährdung: Eine Gefährdung ist NICHT bekannt (2016)
Erstbeschreibung: Villers, 1789
 
Impressum & Kontakt | © 2012-2020. Alle Rechte vorbehalten.
generiert in 0.09 Sekunden - Speicherbelastung: 1699 kb