k. dt. Name

Epinotia pygmaeana

Aussehen: Dieser sehr kleine Wickler hat eine Flügellänge von 6 - 7mm.
Die Männchen tragen doppelt geborstete Fühler.
Der Falter ist sehr unscheinbar grau gefärbt. Einige kleine, braune Einsprenkelungen sind gegeben. Auf Grund der geringen Größe fällt er aber im Feld kaum auf.
Lebensraum: Der Falter ist an Fichten (Picea abies) gebunden. Die Raupen fressen an Fichtennadeln. Sie höhlen die Nadeln aus, später zur Verpuppung spinnen sie sie zu eine Art Kokon zusammen.
Er befällt eigentlich nur "junge" Triebe. Die Schadwirkung ist vernachlässigbar.
Vorkommen: In ganz Europa bis in den hohen Norden. Nicht nachgewiesen auf der Iberischen Halbinsel.
Flugzeit: April - Juni
Gefährdung: NICHT bekannt (2016).
Erstbeschreibung: Hübner, 1799
 
Impressum & Kontakt | © 2012-2020. Alle Rechte vorbehalten.
generiert in 0.063 Sekunden - Speicherbelastung: 1436 kb