Gemeine Sumpfschwebfliege

Helophilus pendulus

Aussehen: Diese Schwebfliege erreicht eine Größe von 8 - 14mm.
Das Gesicht ist gelb bestäubt und hat einen schwarzen Mittelstriemen. Auch die Fühler sind schwarz. Der Thorax hat 4 gelbe Längsstreifen. Der Hinterleib ist schwarz mit gelben (rotgelben) Zeichnungen. Am vorletzten Tergit erkennt man eine geteilte, gelbe Binde (ähnlich wie bei H. trivittatus), am Tergit davor sieht man aber auch noch 2 aufgestellte, kurze Flecken. Ein untrügerliches Erkennungszeichen.
die Hinterschenkel sind stark verdickt.
Lebensraum: Vom Flachland bis ins Gebirge in verschiedensten Biotopen.
Besucht gerne Blüten von Disteln, Dost, Hahnenfuß Himbeeren u.v.a.m. Man findet sie selten an Doldenblüten.
Vorkommen: Gesamt Europa bis nach Sibierien.
Flugzeit: April - September
Gefährdung: Nicht gefährdet (2019). Die häufigste Art ihrer Gattung.
Erstbeschreibung: Linnaeus, 1758


Literatur und Quellen:
"Schwebfliegen und Blasenkopffliegen Mitteleuropas" || K. Kohrmann || ISBN 978-3-935980-29-6
 
Impressum & Kontakt | © 2012-2019. Alle Rechte vorbehalten.
generiert in 0.077 Sekunden - Speicherbelastung: 1688 kb